Dolmetschen

Dolmetschen

 

AKTUELL: Im Moment befinde ich mich im Mutterschutz und werde bis Mitte 2019 durch Elternzeit keine Termine annehmen.

Meine Profession ist es, ähnlich wie zum Beispiel bei Deutsch-Englisch-Dolmetschern, zwischen der Deutschen (Laut-) Sprache und der Deutschen Gebärdensprache zu übersetzen.
Dies geschieht meist simultan. Hierbei wird der Originaltext aufgenommen, verarbeitet in die Zielsprache übertragen und mit Zeitverzögerung wiedergegeben. Beim Konsekutivdolmetschen konsumiert man den Ausgangstext, macht sich gegebenenfalls Notizen und gibt, während die Originalquelle pausiert, den Inhalt in der zielsprachlichen Form wieder. Dolmetscher können in allen Situationen die Verständigung ermöglichen, in denen Teilnehmer mit unterschiedlichen Kommunikationsstilen aufeinander treffen. Dies können die Lautsprache, die Gebärdensprache, das taktile Gebärden und die Lautsprachbegleitenden Gebärden sein.
Die Gebärdensprache ist nicht international und auch innerhalb Deutschlands gibt es regionale Unterschiede, ähnlich Dialekten, die aus dem natürlichen Entwicklungsprozess, den auch Gebärdensprachen durchlaufen, entstanden sind.

Sobald Gesprächspartner, aufgrund unterschiedlicher Hörfähigkeiten, nicht in gleichem Maße über dasselbe Kommunikationsmittel verfügen, dienen Gebärdensprachdolmetscher als Medium und sind eine Möglichkeit für beide Seiten, sich in Ihrer Muttersprache mitzuteilen und verstanden zu fühlen. Sie sind als Sprach- und Kulturmittler zu verstehen und helfen Sprachbarrieren zu überwinden.

Ich agiere als Dolmetscherin neutral, bin zur Verschwiegenheit verpflichtet, greife nicht helfend oder beratend ins Gespräch ein und halte mich an die Maßgaben der Berufs- und Ehrenordnung der Gebärdensprachdolmetscher.

Insofern verstehe ich mich als Experte darin, Inhalte, Ideen, Gedanken und Wünsche zwischen der visuell-räumlichen Gebärdensprache einerseits und der auditiven linearen Lautsprache andererseits zu transportieren und in einer für den Empfänger gut verständlichen Weise wiederzugeben, mit dem Ziel für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Kommunikation zu gewährleisten.

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder mir Anregungen und Wünsche mitteilen wollen, freue ich mich über Ihre Mail oder Ihren Anruf.

Zu den Konditionen und Voraussetzungen zu einem Dolmetschereinsatz berate ich Sie gerne ausführlich. Melden Sie Sich gerne dazu mit Ihrem Anliegen unter:

Link zur BEO Berufs- und Ehrenordnung für Gebärdensprachdolmetscher/innen und Übersetzer/innen

Bild Dolmetschen